COVID-19 Alert Level changes

COVID-19 Alert Level changes

 

Fahren in Neuseeland - Driving in New Zealand

Jeder Fahrer auf neuseeländischen Straßen muss über einen gültigen Führerschein verfügen. In Neuseeland herrscht Linksverkehr. Die Geschwindigkeitsbegrenzung liegt in Ortschaften bei 50 km/h und auf den meisten offenen Straßen bei 100 km/h. Änderungen der Geschwindigkeitsbegrenzung werden über Verkehrsschilder angekündigt. Bei Überschreitung der Geschwindigkeitsbegrenzung droht Ihnen eine Mahngebühr oder der Führerscheinentzug. Wenn Sie über einen gültigen ausländischen oder einen internationalen Führerschein verfügen, dürfen Sie damit ein Jahr lang nach Ankunft in Neuseeland fahren. Wenn Sie keinen ausländischen oder internationalen Führerschein haben, ist Ihnen das Fahren in Neuseeland untersagt. In diesem Fall müssen Sie einen Antrag auf einen neuseeländischen Führerschein stellen. Wenn sich bei einer Polizeikontrolle herausstellt, dass Sie ohne Führerschein gefahren sind, wird Ihnen eine Mahngebühr auferlegt und Sie dürfen erst wieder fahren, wenn Sie einen gültigen Führerschein vorlegen können. Einen Führerschein bekommen Sie nicht bei der Polizei. Um einen Antrag auf einen neuseeländischen Führerschein zu stellen, rufen Sie bei Land Transport New Zealand unter der Telefonnummer 0800 822422 an oder setzen Sie sich mit einer Führerscheinstelle in Ihrer Nähe in Verbindung. Weitere Informationen außerdem unter: Fahrinformationen für Besucher und Neueinwanderer von Land Transport New Zealand.

Wenn Sie Opfer eines Verbrechens oder Verkehrsunfalls sind

  • Die New Zealand Police ist für die Untersuchung von Straftaten und Verkehrsunfällen und die Sicherheit der Menschen in Neuseeland verantwortlich.
  • Wenn Sie einen Straftat oder einen Verkehrsunfall beobachten oder selbst Opfer einer Straftat sind, rufen Sie die Polizei an und bitten Sie um Hilfe. Es ist wichtig, dass Sie die Polizei so schnell wie möglich benachrichtigen.
  • Wählen Sie im Notfall die Nummer 111, um die Polizei anzurufen.
  • In vielen Fällen wird die Polizei den Ort aufsuchen, an dem das Verbrechen begangen wurde (den Tatort).
  • Bei Situationen, die kein Notfall sind wird die Polizei Sie möglicherweise bitten, eine Polizeidienststelle aufzusuchen, um einen offiziellen Bericht abzugeben.
  • Die Polizei wird Sie möglicherweise zur Straftat befragen, um Informationen und Beweise aufzunehmen und den oder die Täter aufzuspüren und ggf. festzunehmen.
  • Die Erfolgsquote der New Zealand Police in Bezug auf Festnahmen von Tätern und dem Aufklären von Fällen ist sehr hoch.
  • Wenn Sie eine Person beobachtet haben, die eine Straftat begangen oder einen Verkehrsunfall verursacht hat, können Sie der Polizei helfen, indem Sie ihr mitteilen, wie diese Person ausgesehen hat.
  • Victim Support (Opferhilfe) ist eine weitere Organisation, die der Polizei bei ihren Ermittlungen hilft und Sie nach einem Verkehrsunfall oder einem Verbrechen unterstützt.
  • Victim Support steht Ihnen bei allen Fragen und Sorgen zur Seite, die Sie als Opfer oder Zeuge eines Verbrechens haben können.
  • Wenn die Person, die die Straftat begangen oder den Verkehrsunfall verursacht hat, verhaftet wird, kann es sein, dass sie oder er vor Gericht gestellt wird.
  • Unter Umständen werden Sie ebenfalls vor Gericht geladen, um auszusagen, was diese Person Ihnen angetan hat. Informationen über den Gerichtsprozess erhalten Sie von sogenannten Court Victim Advisers (Opfer- und Zeugenberatung).
  • In Neuseeland haben alle Opfer bestimmte Rechte, zu denen unter anderem der Anspruch auf eine höfliche und mitfühlende Behandlung gehört. Das Victims' Rights Act 2002 (Gesetz zum Opferrecht) legt die Rechte fest, die Sie als Opfer haben.

Wenn Sie an einem Autounfall beteiligt sind

  • Wenn Sie an einem Autounfall beteiligt sind, ist es besonders wichtig, dass Sie die Ruhe bewahren.
  • Halten Sie an und prüfen Sie, ob jemand verletzt ist oder irgendwelcher Schaden entstanden ist.
  • Wenn jemand verletzt wurde, rufen Sie die Notrufnummer 111 an und fragen Sie nach der Polizei und einem Krankenwagen. Wenn Sie den Telefonanruf nicht selbst tätigen können, bitten Sie jemand anderen, dies für Sie zu tun. Die Polizei wird herausfinden, wer den Unfall verursacht hat.
  • Wenn diese Person den Unfall aufgrund eines Verstoßes gegen die neuseeländischen Straßenverkehrsgesetze verursacht hat, kann sie von der Polizei verhaftet werden.
  • Bei weniger ernsten Autounfällen ohne Verletzte, kommt die Polizei unter Umständen nicht zum Unfallort. Der Unfall muss allerdings trotzdem der Polizei gemeldet werden.
  • Wenn Sie an einem Autounfall beteiligt sind, sind Sie gesetzlich dazu verpflichtet, diesen innerhalb von 24 Stunden zu melden.
  • Wenn Sie eine Kraftfahrzeugversicherung haben, sollten Sie diese von Ihrem Unfall unterrichten.
  • Um nach einem Autounfall einen Anspruch bei der Versicherung anzumelden, benötigen Sie das polizeiliche Aktenzeichen.
  • Geben Sie jedem Fahrer bzw. jeder Person, dessen Fahrzeug oder Eigentum beschädigt wurde, Ihren Namen und Ihre Anschrift. Wenn weitere Fahrer an dem Autounfall beteiligt waren, versuchen Sie herauszufinden, ob bzw. bei welcher Versicherung sie versichert sind.
  • Wenn Sie Ihr Auto nach dem Unfall nicht mehr fahren können, sollten Sie es einbruch- und diebstahlsicher zurücklassen. Schieben oder fahren Sie es beispielsweise an den Straßenrand und schließen Sie es ab. Nehmen Sie alle persönlichen Wertsachen heraus.

Wenn Sie fahren

untersagt. Die Geschwindigkeitsbegrenzungen sind einzuhalten und es besteht Anschnallpflicht.

  • Die New Zealand Police ist dafür verantwortlich sicherzustellen, dass jeder Verkehrsteilnehmer die neuseeländischen Straßenverkehrsgesetze beachtet.
  • Bei Missachtung dieser Gesetze droht der Führerscheinentzug oder die Beschlagnahmung des Fahrzeugs. In einigen Fällen kann es sogar zur Inhaftierung kommen.
  • In Neuseeland ist das Mindestalter für den Führerscheinerwerb 16 Jahre.
  • Um ein Motorrad fahren zu dürfen, Sie benötigen Sie einen Motorradführerschein
  • Führen Sie Ihren Führerschein beim Fahren stets mit sich.
  • Ihr Auto muss außerdem über eine aktuelle Warrant of Fitness (WoF = entspricht dem TÜV in Deutschland) und Registration (Zulassung – wird in Neuseeland alle 6 bzw. alle 12 Monate erneuert) verfügen.
  • Bitten lesen Sie sich die neuseeländische Straßenverkehrsordnung (Road Code), welche unsere Straßenverkehrsregeln ausführlich erklärt.
  • Kinder unter 7 dürfen nur im Auto mitgenommen werden wenn sie in einem ihrer Größe und Alter entsprechendem Kindersitz gesichert sind
  • In Neuseeland ist Fahren nach Alkoholgenuss
  • Jede Person im Auto muss angeschnallt sein. Dazu gehören auch die Personen auf dem Rücksitz.